FF Waldhausen

Freiwillige Feuerwehr Waldhausen im Strudengau

Fahrzeuge der FF Waldhausen
Von der Marktkommune wurde im Gründungsjahr 1882 eine kleine primitive Kastenspritze aus Holz (Handhochdruckspritze) und die sogenannte Hopferwieserspritze, ebenfalls eine Kastenspritze aus Holz, die der Zimmermeister Hopferwieser, Markt 12, im Jahre 1879 hergestellt hatte, einige Löscheimer aus Leinen und etliche Feuerpatschen, übernommen. Es musste schon bei der Gründung an die Anschaffung neuer Geräte gedacht werden.
1885 wurde ein Hydophor für den Markt angekauft
1901 Ankauf einer Wagenspritze Model IV bei der Fa. Anton Gugg in Linz.
1912 Wurde ein weiteres Hydrophors mit einem Wagen für den Schloßberg erworben.
1935 Eine moderne Motorspritze der Typ R50 wurde bei Fa. Rosenbauer gekauft.
1944 Ankauf einer Tragkraftspritze TS 8 (Fischer-Görlitz).
1949 Aus amerikanischen Heeresbeständen wurde ein Dodge für den Schloßberg angeschafft.
1950 Ein Allradlenker italienischer Herkunft wurde für den Markt gekauft.
1956 Ankauf eines Jeeps und eine TS RVW 75 wurde bei Fa. Rosenbauer für den Markt erworben.
1965 TLF 150 Opel Blitz wurde bei der Fa. Rosenbauer angekauft.
1974 TLF Trupp 2000 wurde angeschafft.
1982 Unser LFB Mercedes Benz Kastenwagen L508D/29 wurde erstanden.
1992 Unser KLF-A Mercedes Benz 410/33 4x4 wurde gekauft.
1994 wurde unser KDO später MTF angeschafft.
2002 Wurde unser TLF-A 2000 Steyr 14S28 in den Dienst gestellt.
2013 Schafften wir uns ein neues LFB-A2 Mercedes Atego 1226F an.
2017 Kam unser KDO-A Vokswagen t5 hinzu.
Dodge Allrad aus amerikanischen Heeresbeständen
TLF Trupp 2000, welcher 1974 angekauft wurde
Mercedes Benz 410/33 4x4
Volkswagen 70D-Kombi
Steyr 14S28 L36 4x4
Mercedes Atego 1226f
Volkswagen T5-Kombi 4MOTION
|Markt 177
|4391 Waldhausen
122Feuerwehr
133Polizei
144Rettung
112Euronotruf